Landschaftsarchitektur Panse aus Bautzen - Objektplanung, Landschafts- und Umweltplanung sowie Flächennutzungs- und Bebauungsplanung
Projekte Objektplanung Gartendenkmalpflege Schlosspark Hermsdorf

Der Schlosspark Hermsdorf ist das frühe Zeugnis ei­ner Parkgestaltung der Übergangszeit zwischen Barock und Landschaftsgarten in Sachsen. Der Park wird nach G. Grau (1998) als „barocke Anlage mit englisch anmu­tenden Partien, deren Gestaltung noch vom barocken Gedankengut beeinflusst wurde“, charakterisiert.
Die gartenkünstlerische Bedeutung und der Wert der Anlage werden durch die erhaltenen Grundstrukturen aus verschiedenen Epochen der Gartenkunst bestimmt. Noch heute sichtbare Elemente des Barock verbinden sich mit landschaftlichen Bereichen. Im Sinne dieser Gestaltung zeigt sich die strenge Gliederung barocker Gartengestaltung durch Achsen und Plätze in Verbindung mit der Anlage von geschwungenen Wegeführungen, Wasserpartien und Wiesen. Gesteigert wird die Wirkung der Anlage durch die Lage im landschaftlich reizvollen Flusstal der Großen Rö­der und der Fortführung der Parkwege bis an das Seifers­dorfer Tal.
Die Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla hat sich zur Aufgabe gestellt, die vorliegende denkmalpflege­rische Rahmenkonzeption schrittweise umzusetzen.

Auftraggeber Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla
Planung 2006 – 2011
Realisierung 1. BA 2007 bis 4. BA 2010

Google Analytics deaktivieren